Informationen für Theuern und Ebermannsdorf

 

Kirche im Kleinen

Am Sonntag, 10. Oktober, feiern wir um 10.30 Uhr eine Kirche im Kleinen auf der Wiese vor der Bruder-Konrad-Kirche zum Thema „Freundschaft“.

Bitte eine feuchtigkeitsabweisende Sitzgelegenheit (Picknickdecke o.ä.) mitbringen. Das Kirche im Kleinen-Team freut sich auf zahlreichen Besuch!

Verstorbene des Monats November

Am Freitag, 15. November, ist der Gottesdienst für die Verstorbenen um 8 Uhr in Theuern. Seit den letzten 10 Jahren sind aus unserer Pfarrei verstorben:
Christina Hiederer, Th (2014); Gisela Schwendner, Th; Apolonia Wiesner, Th; Michael Birner, Eb (2016), Walburga Kaimer, Eb; Josefa Schmidt, Eb (2017); Franz Wladrasch, Eb; Friedrich Wagner, Eb; Anna Meier, Th; Anna Sauerzweig, Th (2018); Berta Jobst, Th; Wilhelm Fleischmann, Eb (2019); .

 

 

+ + + O Herr gib ihnen die ewige Ruhe + + +

 

Dreißigjähriges Kindergartenjubiläum

 

Wachsen wie ein Baum - 30 Jahre Kindergarten St. Nikolaus Theuern

 

Seit 30 Jahren besteht der Kindergarten St. Nikolaus in Theuern nun schon und nachdem endlich Corona seinen festen Griff gelockert hat, war das ein fantastischer Anlass, um miteinander zu feiern. Die kleinen Mädchen und Buben und ihre Erzieherinnen gestalteten zum Beginn des Feier-Tages einen Gottesdienst im Garten des Kindergartens aktiv mit, den Gemeindereferentin Kathrin Blödt zusammen mit Pater John leiteten. Das Thema „Wachsen wie ein Baum“ zog sich wie ein roter Faden durch den Tag und die Kinder zeigten in einem bunten Anspiel, wie ein winziger Samen zu einem großen Baum heranwächst.

Nach dem Segen ging die Feier im Außenbereich des Kindergartens weiter. Eltern, Pfarrgemeinderäte und Vertreter der Kirchen- und Gemeindeverwaltung reihten sich ebenso in die Gästeschar, wie Gönner und Förderer des Kindergartens. In Vertretung für die erkrankte Kindergartenleiterin, Claudia Reinisch, wurden alle von Sandra Vogl herzlich begrüßt. Ihr Dank galt vor allem denjenigen, die sich immer so sehr für den Kindergarten einsetzen, ihn finanziell und persönlich fördern und sich einfach darum kümmerten. Sie erzählte über das - wegen der Corona-Pandemie - sehr schwierige Kindergartenjahr und wie froh man sei, dass aktuell alles beinahe wieder normal laufen könne. Trotz aller Schwierigkeiten versuche man doch, die Kinder so wenig wie möglich damit zu belasten und ihnen eine schöne Kindergartenzeit zu schenken. Der Baum sei auch das Thema des ganzen Jahres.  Kirchenpfleger Richard Bäumler und Bürgermeister Roland Strehl waren sich in ihren Ansprachen einig, dass der Kindergarten auch für so einen kleinen Ort wie Theuern so wichtig sei. Blumensträuße wurden überreicht, Lieder gesungen, viel gelacht, gespielt und natürlich auch gegessen. Es gab Applaus für das tolle Spiel der Kinder, für die hervorragende Leistung der Erzieherinnen, für die Spendenschecks, die Baumspenden und Zusagen. Auch der Zauberer Fabellini war gekommen. Er knotete mit geschickten Fingern Luftballontiere für alle und verzauberte die Kinder im wahrsten Sinn des Wortes. Nachdem die Bäuche voll mit leckeren Bubble-Waffeln waren und die Münder verschmiert vom leckeren Softeis, gab es noch ein Kindergartenlied zum Abschied eines gelungenen Jubiläumstages mit den großen und kleinen „Sonnenkindern“.